zurück  zurück

Claudia Ahlering

GENDER STUDIES - PORTRAITS von Claudia Ahlering
Bei Interesse bitte ein Mail an: info@RAUM21.net
Claudia Ahlering, Jahrgang 1972, studierte in Hamburg bei Professor Hartmut Gudenau »Farbe und Form« - im klassischem Sinn Ölmalerei.
Anschliessend begann sie als Stipendiatin an der traditionsreichen Ecole des Beaux- Arts in Paris ihre realistischen Gemälde mit zeichenhaften Elementen zu kombinieren.
Sie hält nicht nur die äußere Erscheinung auf der Leinwand fest, sondern geht beim Portraitieren in einen intensiven Austausch mit den Personen. Beiläufige Gegenstände, Metamorphosen und subjektive Veränderungen beschreiben die beobachtete »Realität« der Personen. Wie bei »Alice im Wunderland« verschieben sich Proportionen und Blickwinkel. Stillleben und Umfeld werden zu Erzählern, zur intimen Landschaft der Personen.
Aus eigener Erfahrung können wir nur sagen, dass es ein wunderbares Erlebnis ist, sich mit dieser feinfühligen, gewitzten und scharfsinnigen jungen Frau auf das Experiment »Portrait« einzulassen.

Die Ausstellung bietet einen Überblick ihres Spektrums und kann Anregung sein
sich selbst oder Freunden diese Erfahrung zu schenken.
Dazu ein Beitrag in der Zeitschrift Brigitte Nr.6, Zitat: »Auf einen Kaffe ins Atelier - So macht Modellsitzen Spaß ...«

Die Formate reichen vom kleinen »Hinterkopf Portait«, 25cm x 25cm, (wie hier gezeigt) bis zum großen Familienportrait, 160cm x 130cm. Claudia Ahlering arbeitet schnell und intensiv, nach zwei Sitzungen steht ein mittleres Format (60cm x 80cm) auf der Leinwand. Viele Details und Feinarbeiten werden separat ausgearbeitet.

Bei Interesse mobil: 0176 - 24 555 797 oder besser ein Mail an: info@RAUM21.net

Hier finden Sie die vergangene Ausstellung als PDF!