zurück  zurück

Dont Wake Daddy II

Don’t Wake Daddy II, Lowbrow Art Groupshow
Vernissage am Samstag, den 01. Dezember 2006 ab 20.00 Uhr
Zur Vernissage gibt es einen kostenlosen Shuttleservice zwischen den Galerien Feinkunst Krüger und RAUM21
Einige der Künstler werden bei der Vernissage anwesend sein
Zur Vernissage am Samstag, den 01. Dezember 2007 ab 20.00 Uhr mit
passender Musik laden wir herzlich ein.

Vom 1. bis zum 22. Dezember findet zum zweiten Mal die größte LowBrow Ausstellung Europas in Hamburg statt. Nach dem großen Erfolg der ersten „Don’t Wake Daddy“- Ausstellung im letzten Jahr, diesmal mit mehr Künstlern, mehr Werken und verteilt auf 2 Galerien - Feinkunst Krüger und RAUM 21, deshalb ein kostenloser Shuttleservice.

Hier eine vorläufige Liste der teilnehmenden Künstler und Künstlerinnen:
Aaron Nather (USA), Angie Mason (USA), Alex Diamond (D), Anthony Ausgang (USA), Anthony Pontius (USA), Benjamin Güdel (CH), Brendan Danielsson (USA), Cailan Burns (AU), Carolin Loebbert (D), Charles Glaubitz (MX), Chrigel Farner (CH), Chris Mostyn (USA), Chris Pottinger (USA), Colin Johnson (USA),Dan May (USA) , Danielle de Picciotto (D), David Chung (USA), Felix Diaz (ESP), Foi (MX), Femke Hiemstra (NL), Fred Stonehouse (USA), Gary Baseman (USA), Gregory Jacobsen (USA), Heiko Müller (D), James Riches (AU), Jason Proudler (USA), John Casey (USA), Johnny Yanok (USA), Joseph Daniel Fiedler (USA), Justin DeGarmo (USA), Kathleen Lolley (USA), Kim Scott (USA), Leendert Masselink (NL), Marcus Schäfer (D), Mark Elliott (USA), Martin Wittfooth (USA), Mia Mäkilä (S), Michael Slack (USA), Mike Burnett (USA), Moki (D), Nathalie Huth (D), Paul Chatem (USA), Ron English (USA), Ronald Kurniawan (USA), Ryan Heshka (CAN), Skot Olsen (USA), Thinkmule (USA), Thorsten Hasenkamm (D), Thorsten Passfeld (D), Travis Louie (USA), Van Arno (USA), Wolfgang Sangmeister (D)

„Don’t Wake Daddy II“ – seid schön leise, es ist ein sehr produktiver Schlaf, den Daddy da gerade hat, und ca. 60 internationale Künstler sind eingeladen, über seine Träume zu spekulieren. Denn „Don’t Wake Daddy 2“ ist der Titel der größten Lowbrow Art Gruppenausstellung in Europa. Was in den USA längst die Kreise der Punk-, SF-Comic- und Southern California Hot Rod-Subkulturen verlassen hat, ist hier in Deutschland immer noch weitgehend unbekannt, da bislang kaum ein amerikanischer Lowbrow Künstler außerhalb seiner Landesgrenzen ausgestellt hat.

Durch »Don’t Wake Daddy II« wollen die Kuratoren Heiko Müller und Ralf Krüger das deutsche Publikum mit einer größtmöglichen und verschiedenartigen Auswahl an Werken vertraut machen. Diesmal sind auch Bilder in größeren Formaten zu sehen und einige Künstler werden mit mehreren Werken vertreten sein. Daher lohnt sich der Weg
in beide Ausstellungsräume um den kompletten Überblick zu bekommen.

Die Wagen des kostenlosen Shuttleservice fahren ständig zwischen beiden
Galerien hin und her.

Ab Samstag den 22.12. 2007 können Bilder mitgenommen werden.

ÖFFNUNGSZEITEN:
Donnerstag & Freitag: 19.00 - 21.00
Samstag: 11.00 - 16.00

nach Vereinbarung: info@RAUM21.net
oder mobil 0176-24 555 797